Pressekontakt

Tobias M. Weitzel
Vorstand
FEA – Financial Experts Association e.V.
Lise-Meitner-Str. 6
D-28359 Bremen
Mobil: +49 (0) 177- 7215760
Email: weitzel@financialexperts.eu

Aktuelle Meldungen

 
     

Bremen, 20. Januar 2015. Prof. Dr. Thorsten Grenz ist neuer Präsident der Financial Experts Association (FEA), Bremen, der ersten bundesweit organisierten Interessenvertretung für unabhängige Finanzexperten in Aufsichtsgremien. „Wir freuen uns, dass wir mit Thorsten Grenz einen profilierten Manager und Aufsichtsrat gewonnen haben, der uns sowohl in der Entwicklung bestmöglicher Standards für die Aufsichtsratsarbeit als auch in der nationalen und internationalen Diskussion über Corporate Governance-Regeln eine starke Stimme gibt“, so Klaus Grimberg, der wie angekündigt als Präsident zurücktritt und in den Beirat zurückkehrt. Vorstand und Beirat hatten ein Zielprofil für den Präsidenten entwickelt und Prof. Dr. Grenz in einem strukturierten Prozess ausgewählt. Der Vorstand dankt Klaus Grimberg für seinen außerordentlich großen Einsatz für FEA. 

Profilierter Manager und Aufsichtsrat
Prof. Dr. Thorsten Grenz (56) ist ein langjährig erfahrener Manager, der mehrfach wertorientierte Strategien erfolgreich umgesetzt und als Aufsichtsrat aktiv begleitet hat. Grenz ist Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Drägerwerk AG & Co. KGaA, Geschäftsführender Gesellschafter einer Beteiligungsgesellschaft und Beirat bei G|Predictive, einem Unternehmen, das auf vollautomatisierte Vertriebssteuerung spezialisiert ist. Grenz lehrt an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel und ist Wirtschaftsbeirat und Fellow at Large am Institut für Weltwirtschaft. Seine berufliche Karriere startete Grenz bei McKinsey, er war Geschäftsführer bei Hapag Lloyd, CEO der mobilcom AG, CFO bei Hero, Operating Partner beim Private-Equity-Investor 3i sowie bis 2012 CEO der Veolia Umweltservice und Chairman aller Sparten des Veolia-Konzerns für Deutschland. 

Schwerpunkte 2015: Mittelstand, Abschlussprüfer, Datensicherheit
„Wir werden uns 2015 darauf konzentrieren, einen Sachstandsbericht zu Compliance von mittelständischen Unternehmen zu veröffentlichen, Kriterien für die Auswahl von Wirtschaftsprüfern zu formulieren und die Aufsichtsgremien für die Themen Datensicherheit und Informationsversorgung zu sensibilisieren“, so Grenz. Dabei werde FEA noch stärker als bisher die Einschätzung der Financial Experts einholen. Darüber hinaus werde FEA 2015 erstmals einen mit 7.000 € dotierten Hochschulförderpreis vergeben: Einmal jährlich sollen die besten Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterstudiengänge) und Dissertationen ausgezeichnet werden, die sich mit Aufgabenschwerpunkten,  Arbeitsweise sowie fachlichen und persönlichen Anforderungen an Prüfungsausschüsse oder Finanzexperten in Aufsichtsorganen befassen.