FEA Standpunkte: Nachhaltigkeit und Aufsichtsratstätigkeit

BEST PRACTICES ZUR UMSETZUNG 2022

Aufsichtsräte müssen das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus ihrer Tätigkeit rücken. Das Bewusstsein für Environmental, Social und Governance-Fragen ist in den Unternehmen geschärft – durch die gesellschaftliche Debatte, regulatorische Vorgaben der Politik, Investoren und finanzierende Banken sowie eine Vielzahl anderer Stakeholder. Indes – für die konkrete Interpretation und die praktische Umsetzung für die Aufsichtsratstätigkeit fehlt es noch an einer Best Practice. Diese wird sich erst gemeinsam im Dialog mit Unternehmern, Vorständen, Aufsichtsräten, Investoren und nicht zuletzt den Regelgebern finden müssen.

 

AUF EINEN BLICK

#1   Nachhaltigkeit muss in jedem Unternehmen individuell definiert werden.

#2   Nachhaltigkeit verlangt Haltung und ist Führungsaufgabe.

#3   Nachhaltigkeit ist ein Querschnittsthema im Unternehmen und integraler Bestandteil des Geschäftszweckes, der Strategie und des Transformationsprozesses.

#4   Nachhaltigkeit verlangt Sachkunde im Aufsichtsrat.

#5   Nachhaltiges Wirtschaften beginnt bei der Strategie.

#6   Nachhaltigkeitsperformance muss konkret sowie kurz- und langfristig incentiviert werden.

#7   Nachhaltigkeit verändert Unternehmensfinanzierungen.

#8   Nachhaltigkeitsrisiken gehören in das unternehmensweite Risikomanagement.

#9   Über Nachhaltigkeit muss verlässlich und strukturiert berichtet werden.

#10 Nachhaltigkeitstransformation muss von einem regelmäßigen Share- und Stakeholder-Dialog begleitet werden.

 

DOWNLOAD

Laden Sie sich die ausführliche Version hier herunter. PDF-Download: FEA Standpunkte Nachhaltigkeit und Aufsichtsratstätigkeit

 

FEA FACHARBEIT: ARBEITSKREIS SUSTAINABILITY

Die Financial Experts Association e.V. (FEA) trägt aktiv an der Findung von Best Practices bei. Der interdisziplinär besetzte FEA-Facharbeitskreis „Sustainability“ will mit Denkanstößen und Impulsen die Aufsichts- und Beiräte ganzheitlich für die anstehenden Fragen rüsten.

Leitung Doreen Nowotne, Prof. Dr. Jens Poll, Gudrun Timm

Aktive Arbeitskreismitglieder Dr. Christine Abel, Daniela Bock, Dr. Frank Hülsberg, Daniela Mattheus, Dr. Sandra Reich, Karin Sonnenmoser, Ingo Speich, Prof. PD Dr. Jochen Theis, Prof. Dr. Patrick Velte

Weitere Informationen zum Arbeitskreis auf der Seite des Arbeitskreises Sustainability

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

Diskussion zum Referenentwurf CSRD

Das BMJ hat am 22.03.2024 den lange erwarteten #Referentenentwurf (RefE) eines Gesetzes zur Umsetzung der #EU-Richtlinie hinsichtlich der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (#CSRD) veröffentlicht. 🔎Der RefE sieht vor, die

»Empirische Befunde zum Einfluss von CSRD und CSDDD«

Im Juni 2023 hatten Prof. Dr. Patrick Velte und Christoph Wehrhahn vom Institut für Management, Accounting & Finance der Leuphana Universität Lüneburg, ihr Forschungsprojekt auf dem FEA-Governance Summit präsentiert.

Steht die CSDDD vor dem „AUS“?

Die Europäische Lieferketten-Richtlinie (CSDDD) hat wohl kaum noch Chancen, vor den Neuwahlen zum Europäischen Parlament verabschiedet zu werden. Die Zeit wird knapp, nachdem nicht nur,

Das Fachmagazin „Der Aufsichtsrat“ ist im Rahmen der Recherche-Datenbank Owlit für alle FEA Mitglieder kostenlos online zugänglich!

Neue Vorteile für FEA-Mitglieder im Einzelnen: