Tesla-Chef Musk verspricht kurzfristig Gewinne und positiven Cash-Flow

Mit einer bemerkenswert positiven Guidance – verbunden mit Presseschelte und im Gegensatz zu Einschätzungen von Analysten – hat sich der Tesla-Chef zu den Gewinnaussichten seines Unternehmens und der Entbehrlichkeit einer weiteren Kapitalerhöhung geäußert: Tesla werde bereits im 3. Und 4. Quartal 2018 Gewinne ausweisen. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> manager-magazin.de

Dreiste Geschenke für Manager

Die FAZ kritisiert hohe und nicht überzeugend begründete Abfindungszahlungen. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> faz.net

Deutsche Bank: Achleitners Kandidat für den Aufsichtsrat

Manager Magazin berichtet, Aufsichtsratschef Achleitner habe den ehemaligen Merrill-Llynch-Chef John Thain als Aufsichtsratsmitglied auserkoren. Mit Thains Name ist die „Rettung der milliardenschweren Boni“ für die Investmentbanker von Merrill Lynch verbunden: Deren Auszahlung wurde bei der bevorstehenden Notfusion mit der Bank of America – Merrill Lynch war pleite – vorgezogen. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: […]

Deutsche Bank: Aufsichtsrat ohne Industrie-Expertise

Der Online-Chef und Stellvertretende Chefredakteur des Manager Magazins Sven Clausen stellt fest, dass die angestrebte Besetzung des Aufsichtsrats der Bank auf industrielle Expertise verzichtet. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> manager-magazin

„Nestbeschmutzung“ bei der Deutschen Bank? Heftige Kritik an Vorstandsmitglied Kim Hammonds

Die IT-Chefin hatte sich mit als abfällig empfundener Kritik über ihr Unternehmen geäußert.Anmerkung: Die Presseberichte scheinen die Äußerungen dramatisiert zu haben: Frau Hammonds hat offenbar „… the most dysfunctional company …“ formuliert – was mit „unfähig“ oder „kaputt“ fehlerhaft, zumindest zugespitzt, übersetzt ist. Eine IT mit immer noch über 30 Betriebssystemen kann man schon als […]

Deutsche Bank: „Bonus-König“ in Haft

Christian Bittar, ehemals Trader der Deutschen Bank, hat sich vor einem britischen Gericht seine Beteiligung an der Manipulation des Leitzinses LIBOR gestanden und sitzt in Haft. Bittar erhielt 2008 den mit 80 Mio.€ höchsten jemals von der Deutschen Bank gezahlten Bonus. Ermittlungen der US-Justiz ergaben, dass Bittar in den Jahren 2003 bis 2010 derjenige Händler […]

Volkswagen: „Die Gier hat einen Namen“

Marc Beise, Wirtschaftschef der Süddeutschen Zeitung, kritisiert Gehalt und Verhalten von Vorstand und Aufsichtsrat hart: „Mit erbärmlichen Argumenten verteidigt VW das Millionengehalt von Vorstandschef Müller. Den Managern fehlt jegliches Gespür für die Verantwortung, die sie tragen.“ Weitere Informationen finden Sie bei: >> sueddeutsche.de

Deutsche Bank: Schlupfloch beim Bonusverzicht

Der Bonusverzicht gilt nicht für den für das Investmentgeschäft verantwortlichen Vorstand Nicolas Moreau – denn dieser ist zugleich Vorstandschef der Fondstochter DWS. Dort kann er sogar mehr verdienen als der CEO der Deutschen Bank und liegt auch im Vergleich zu anderen Vorständen in Deutschland in der Gruppe der „Größtverdiener“. Die Gründe für das außerordentlich hohe […]

Deutsche Bank: Vorstand verzichtet auf Bonus

Trotz des dritten Jahresverlusts in Folge beabsichtigte die Deutsche Bank, Bonuszahlungen an den Vorstand zu leisten; darauf verzichtet der Vorstand nun. Nicht verzichten müssen die Mitarbeiter auf anderen Hierarchieebenen. Weitere Informationen finden Sie unter: >> manager-magazin.de

Veränderungen bei Aktienindices

Bayer-Spin-off Covestro ersetzt ProSienSat.1im DAX. Rocket Internet schafft es in den MDAX. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> wiwo.de

Allianz SE: Vorstandsressort für Digitalisierung

Die Allianz beruft einen Vorstand für „Business Transformation und Innovation des Geschäftsmo-dells“, damit soll die von Vorstandschef Bäte angestrebte „Transformation der Allianz in ein völlig kundenorientiertes und durchgehend digitales Unternehmen“ vorangetrieben werden. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> handelsblatt.com

Anzeigepflicht von Steuerberatungsleistungen

Alle 16 Bundesländer haben vereinbart, Steuerberater zur Meldung von ihnen entwickelten bzw. betreuten steuerlichen Gestaltungen, mit denen die Ertragssteuerbelastung gesenkt wird, an die Finanzverwaltung zu verpflichten. Damit soll die Finanzverwaltung in die Lage versetzt werden, schneller reagieren zu können. Wohlgemerkt: es handelt sich um legale Gestaltungen! Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> manager-magazin.de

BER-Chef Lütke Daldrup: Kladderadatsch

„Dieser Kladderadatsch muss in Ordnung kommen“ zitiert der Tagesspiegel den Chef der Berliner Flughäfen – der damit den Zustand des BER meint. „Kladderadatsch“ bezeichnet nach dem Duden „Chaos, heilloses Durcheinander nach einem Zusammenbruch“. Lütke Daldrup war vor seiner Bestellung zum Geschäftsführer seit 2015 Aufsichtsrat des Unternehmens – es ist wohl ohne Beispiel, dass ein Aufsichtsratsmitglied […]

EU plant Veränderungen bei der Umsatzsteuer

Zusätzlich zu den schon bestehenden ermäßigten Sätzen soll jedes Land noch eine reduzierte Rate zwischen fünf und null Prozent einführen dürfen. Zugleich soll eine Negativliste mit Waren und Dienstleistungen aufgestellt werden, die zum Regelsatz besteuert werden müssen. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> sueddeutsche

Continental AG: Börsengang einer Tochtergesellschaft

Der Automobilzulieferer Continental will möglichst noch 2018 eine erste Tochter an die Börse bringen. Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle dränge zur Eile, schreibt das Manager-Magazin. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> manager-magazin

Commerzbank: Großkredit an Steinhoff im Risiko

Manager-Magazin berichtet, die Commerzbank sei mit einem dreistelligen Millionenkredit bei dem mit Liquiditätsproblemen kämpfenden Handelskonzern Steinhoff engagieret. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> sueddeutsche

Sparkassen: EZB erkennt Indizien für politisch motivierte Anlageentscheidungen

Eine Studie der Zentralbank zeigt, dass Sparkassen ihrem jeweiligen Bundesland plötzlich mehr Geld leihen, sobald dort die politische Macht wechselt. Die rund 400 Sparkassen hätten in diesen Fällen ihre Anlagen in Bundesländeranleihen im Durchschnitt verdoppelt. Führten Wahlen hingegen zu keinem Regierungswechsel, bliebe alles beim Alten. IDW-Chef Fratscher bezeichnet in diesem Zusammenhang einen zu hohen politischen […]

Thyssen: Großaktionär erhöht Druck

Der Chef des Investors Cevion, der mehr als 15% der Anteile an Thyssen hält, fordert, im Vorfeld der Hauptversammlung, dass sich an der Struktur des Unternehmens etwas ändern müsse, das Unternehmen entwickele sich nicht so, wie man es sich vorstelle. Es müsse der Anspruch eines Vorstands sein, seine selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Lesen Sie […]

Blindes Vertrauen verbietet sich

Die Prüfung der Rechnungslegung stellt einen zentralen Teil der Überwachungspflichten des Aufsichtsrats dar. Im Gespräch mit Prof. Dr. Roderich C. Thümmel erläutert Prof. Dr. Thorsten Grenz, wie der Aufsichtsrat dabei vorgehen sollte und wie der Abschlussprüfer ihn unterstützen kann. Eine gekürzte Fassung dieses Interviews ist erschienen im Heft „Der Aufsichtsrat“ 11/2017, S. 163.

FEA veröffentlicht Leitlinien zur Prüfung des CSR-Berichts

Erste praxisnahe Leitlinie für den Aufsichtsrat Ergebnis eines hochkarätig besetzten Workshops mit Stakeholdern In Deutschland mindestens 550 Unternehmen betroffen Die Financial Experts Association (FEA) hat jetzt ihre Leitlinien zur Prüfung der nichtfinanziellen Berichterstattung („CSR-Bericht“) durch den Aufsichtsrat veröffentlicht. Die Leitlinien sind das Ergebnis einer internen Arbeitsgruppe und eines hochkarätig besetzten Workshops, zu dem FEA die […]

Neue FEA-Leitlinien zur Prüfung der nichtfinanziellen Berichterstattung („CSR-Bericht“) durch den Aufsichtsrat

Die Leitlinien sind das Ergebnis einer internen Arbeitsgruppe und eines hochkarätig besetzten Workshops, zu dem FEA die Vertreter verschiedener wichtiger Stakeholder eingeladen hatte. FEA hatte das Thema aufgegriffen, da bisher keine praxisnahe Leitlinie für den Aufsichtsrat verfügbar ist, die seine Prüfungspflicht spezifiziert. Die FEA-Leitlinien sind eines von vielen Beispielen, wie FEA frühzeitig wichtige Fragen im […]

Was Finanzexperten im Aufsichtsrat mitbringen müssen

Die Zeiten, in denen der Aufsichtsrat eines Unternehmens mit alten Kollegen und Bekannten bestückt wurde, sind lange vorbei. Heute ist Finanzexpertise ausdrücklich gefordert. Ideale Kandidaten für die Position des „Financial Expert“ sind CFOs, aber auch ausgebildete Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Doch die Anforderungen sind vage definiert. „Es zählt auch die kaufmännische Grundausbildung. In der Praxis wird […]

FEA für aktiven Dialog des Aufsichtsrats mit Investoren

Bremen, 13. Oktober 2016. Die Financial Experts Association e.V. (FEA), Bremen, tritt für eine aktive Kommunikation des Aufsichtsrats mit Investoren ein. FEA hatte zu diesem Thema seine 230 Mitglieder zu ihrer Einschätzung befragt. Auf Basis dieser Expertenbefragung begrüßt FEA grundsätzlich die von einer Initiative von Aufsichtsräten, Kapitalmarktexperten und Investoren formulierten „Leitsätze für den Dialog zwischen […]

FEA fordert mehr Digitalkompetenz in Vorständen und insbesondere in Aufsichtsräten

Die Financial Experts Association e.V. (FEA), Bremen, hält es für unverzichtbar, bei den Anforderungsprofilen für Vorstände und insbesondere für Aufsichtsräte weitaus stärker die Digitalkompetenz zu berücksichtigen. „Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass in deutschen Vorständen und gerade auch in Aufsichtsräten zu wenig Digitalkompetenz vorhanden ist, um den Herausforderungen durch die Digitalisierung kompletter Geschäftsmodelle zu bewältigen“, so Dr. […]

Bericht zur ICGN Veranstaltung

Auf Initiative der Regionalvorstände Rhein-Main Angela Hornberg und Evelyne Freitag entstand die Zusammenarbeit mit ICGN – International Corporate Governance Network – und Partnerschaft bei der ersten ICGN Konferenz in Deutschland, die am 7. und 8. März in Eschborn bei Frankfurt am Main stattfand. Der diesjährige Gastgeber der Konferenz war die Deutsche Börse AG in Kooperation […]

Volkswagen – Reinen Tisch auch bei den Boni!

FEA-Präsident Prof. Dr. Thorsten Grenz fordert auf manager-magazin.de in seiner Kolumne „Meinungsmacher“ einen Neustart des Bonussystems bei VW. Lesen Sie den ganzen Artikel unter: >> manager-magazin.de

Bankenaufsicht und Rolle der EZB bei unterschiedlichen Aufsichtsmechanismen

Die neuen Vorstände der Rhein-Main Region, Frau Freitag und Frau Hornberg, haben die Aktivitäten der FEA in Frankfurt mit einer besonders beeindruckenden Veranstaltung bei der Europäischen Zentralbank (EZB) begonnen: „Es ist uns gelungen, eine für FEA-Mitglieder exklusive Besichtigung des neuen Gebäudes der europäischen Zentralbank, begleitet von einem Vortrag über die Struktur und die Herausforderungen der […]

FEA legt Praxisleitfaden für die Aufsichtsratsarbeit vor

Bremen, 10. Dezember 2015. Die Financial Experts Association e.V. (FEA), Bremen, hat einen Praxisleitfaden für die Aufsichtsratsarbeit entwickelt, der jetzt als Spezifikation des Deutschen Instituts für Normung (DIN SPEC) veröffentlicht worden ist. Ziel des Leitfadens ist es, den Aufsichtsgremien von Kapitalgesellschaften und mittelständischen Unternehmen durch die Formulierung von Grundsätzen und Beschreibungen von praxiserprobten Vorgehensweisen als […]

FEA-Hochschulförderpreis an herausragende Nachwuchswissenschaftler verliehen

Bremen, 21. Oktober 2015. Die Financial Experts Association e.V. (FEA), Bremen, hat erstmalig einen Förderpreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten zur Tätigkeit von Prüfungsausschüssen sowie von Finanzexperten in Aufsichtsräten vergeben, der mit insgesamt 7.000 Euro dotiert ist. Alle ausgezeichneten Arbeiten  zeichnen sich sowohl durch ein hohes wissenschaftliches Niveau als auch durch eine hohe Praxisrelevanz aus. So […]

Thorsten Grenz ist neuer Präsident der Financial Experts

Bremen, 20. Januar 2015. Prof. Dr. Thorsten Grenz ist neuer Präsident der Financial Experts Association (FEA), Bremen, der ersten bundesweit organisierten Interessenvertretung für unabhängige Finanzexperten in Aufsichtsgremien. „Wir freuen uns, dass wir mit Thorsten Grenz einen profilierten Manager und Aufsichtsrat gewonnen haben, der uns sowohl in der Entwicklung bestmöglicher Standards für die Aufsichtsratsarbeit als auch […]

FEA weist auf Datensicherheits-Risiken bei Aufsichtsratsarbeit hin

Die Financial Experts Association (FEA), der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, weist auf Datensicherheitsrisiken in der Aufsichtsratsarbeit hin. Immer wieder würde deutlich, dass das Thema Datensicherheit noch zu wenig beachtet wird. „Aufsichtsräte sollten auf eine hohe Zugriffssicherheit achten, die die verschlüsselte Speicherung und Übertragung von Informationen sowie einen sicheren E-Mail-Versand gewährleisten und eine revisionssichere […]

FEA unterstützt Vorschlag der Regierungskommission zur Genderquote

Bremen, 11. November 2014. Die Financial Experts Association (FEA), der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, unterstützt den Vorschlag der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex zur Genderquote. Die Kommission hatte gefordert, dass Aufsichtsratswahlen nicht per se nichtig sein sollen, wenn sie nicht der Quotenvorgabe entsprechen, sondern solange gültig bleiben, bis von einem Gericht die Nichtigkeit […]

Aufsichtsratsverbände AdAR und FEA bündeln ihre Kräfte

Bremen/Köln, 24. September 2014. Die Financial Experts Association (FEA), Bremen, und der Arbeitskreis deutscher Aufsichtsrat e.V. (AdAR), Köln, bündeln Ihre Aktivitäten zur Unterstützung und Interessenvertretung von Aufsichtsratsmitgliedern und Corporate Governance-Experten in Deutschland. Mit der Kooperation der Verbände, die zum Beispiel die unabhängige Aus- und Weiterbildung von Mandatsträgern in einem erfahrenen Netzwerk sowie die abgestimmte Weiterentwicklung […]

FEA fordert Lehren aus dem Fall Uli Hoeneß

Bremen, 3. April 2014. Die Financial Experts Association (FEA), Bremen, fordert Lehren aus dem Fall Uli Hoeneß. „Für Aufsichtsräte gelten besondere ethische Standards – dazu gehört auch die Compliance im persönlichen Bereich. Deshalb soll ein Aufsichtsrat sein Amt nicht erst niederlegen, wenn er für eine Straftat rechtskräftig verurteilt ist. Bereits eine Selbstanzeige oder eine Anklageerhebung, […]

FEA fordert kompetenzorientierte Aufsichtsrats-Besetzung

Bremen, 12. März 2014. Die kompetenzorientierte Besetzung von Aufsichtsräten ist nach Überzeugung der Financial Experts Association (FEA), Bremen, noch immer unzureichend ausgeprägt. Während DAX-Unternehmen ihre Besetzungsprozesse inzwischen professionalisiert haben und häufig konkrete Anforderungsprofile erstellen, ist dies in kleineren börsennotierten Unternehmen und nicht börsennotierten Unternehmen unverändert eine Ausnahme. Doch selbst in DAX-Unternehmen ist beispielsweise die Personalkompetenz […]

FEA steigert Mitgliederzahl auf über 200

Bremen, 5. Dezember 2013. Die Financial Experts Association (FEA), der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, hat in den vergangenen zwölf Monaten rund 50 neue Mitglieder gewonnen und verzeichnet aktuell 205 Unterstützer, darunter mehrere Firmen. Hinzu kommen rund 30 assoziierte Mitglieder der Ende 2012 gegründeten schweizerischen Schwesterorganisation Swiss FEA.  Professionalisierung der AufsichtsratsarbeitDie deutsche FEA hat […]

FEA hält „Frauenquote für Aufsichtsräte“ für falsch

Bremen, 21. November 2013. Die Financial Experts Association (FEA), der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, hält die in den Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD erzielte Einigung auf eine gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten für falsch. Ab 2016 sollen mindestens 30 Prozent der Aufsichtsratspositionen durch Frauen besetzt sein. Bei Nichterreichen der Quote sollen Plätze im Aufsichtsrat […]

Exzesse bei Vorstandsvergütung begrenzen

Hamburg, 19. Juni 2013. Exzesse bei der Vorstandsvergütung müssen begrenzt werden. Gleichzeitig lehnten die Teilnehmer einer Fachtagung der Financial Experts Association e.V. (FEA), des ersten Berufsverbands für Aufsichtsräte,  in Deutschland gesetzliche Obergrenzen für die Vergütung ab. Ziel müsse es vielmehr sein, die Transparenz über die Vergütungssysteme und die Vergütungshöhen zu verbessern und Aufsichtsräte sowie Aktionäre […]

Regierungskommission Corporate Governance Kodex: System der Selbstverpflichtung hat sich bewährt

Bremen, 13. Juni 2013. Die Financial Experts Association, der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, hält Forderungen, die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex abzuschaffen, für ein falsches Signal. Die Arbeit der Kommission sowie der Deutsche Corporate Governance Kodex haben in Deutschland erheblich zu einer professionelleren Unternehmensführung und -überwachung beigetragen. FEA begrüßt Vorschläge zu unternehmensspezifischen Vergütungsobergrenzen Durch […]

FEA hält Kritik an Aufsichtsratsvergütung für überzogen

Bremen, 24. April 2013. Die Financial Experts Association (FEA), der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, hält die aktuelle Kritik an der Höhe der Aufsichtsratsvergütung für völlig überzogen. Die zu hohen Vergütungsniveaus in einigen DAX-Gesellschaften dürfen nicht den Blick darauf verstellen, dass in einer Vielzahl von Unternehmen weiterhin Vergütungen für den Aufsichtsrat die Regel sind, […]

FEA begrüßt Bundestags-Entscheidung zu „Frauenquote für Aufsichtsräte“

Bremen, 18. April 2013. Die Financial Experts Association (FEA), der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, begrüßt die Entscheidung des Bundestages, zunächst keine gesetzliche Frauenquote für Aufsichtsgremien festzulegen. Basierend auf dem von Hamburg im Bundesrat eingebrachten Entwurf sollten bereits von 2018 an mindestens 20 Prozent der Mitglieder von Aufsichts- und Verwaltungsräten Frauen sein, fünf Jahre […]

Neues Buch: „Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat“

Bremen, 24. März 2013. Das erste umfassende Buch über und für den „unabhängigen Finanzexperten im Aufsichtsrat“ ist jetzt im Verlag Schäffer-Poeschel erschienen. Mit dem praxisorientierten Werk „Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat“ greifen die Herausgeber WP StB Dr. Christian Orth, Partner bei Ernst & Young WP; StB Rudolf X. Ruter, Corporate Governance Consulting; und Prof. Dr. […]

Vorstandsvergütung: Hauptversammlungs-Entscheidung sinnvoll

Hamburg, 14. März 2013. Die Financial Experts Association, der erste Berufsverband für Aufsichtsräte in Deutschland, begrüßt den Vorschlag der Bundestagsfraktion der CDU/CSU, die Hauptversammlung von Aktiengesellschaften obligatorisch über die Vorstandsvergütung entscheiden zu lassen. Dies erfordere allerdings eine umfassende Darstellung des Vergütungssystems und seiner Incentivierungswirkung. In einem transparenten, weiterentwickelten Vergütungsbericht sollte daher die Hauptversammlung zwingend über […]

Politiker in Aufsichtsräten: FEA fordert klare Kriterien

Bremen, 8. Januar 2013. Die Financial Experts Association, der erste Berufsverband für Mitglieder von Aufsichtsgremien, fordert, grundsätzlich einheitliche Kriterien an die Kandidaten für Aufsichtsräte anzulegen – das gelte auch für Politiker. „Politisches Engagement mag gesellschaftlich wertvoll sein, qualifiziert alleine aber noch nicht für die Aufsichtsratsarbeit. Ein Aufsichtsrat muss in der Lage sein, die Interessen der […]

Aufsichtsräte: FEA-Mitglieder für standardisierten Nominierungsprozess

Hamburg, 6. Dezember 2012. Die Mitglieder der Financial Experts Association haben sich in einer aktuellen Befragung klar dafür ausgesprochen, den Nominierungsprozess für Aufsichtsräte zu standardisieren und zu professionalisieren. 77 Prozent der Befragten votierten für klare Vorgaben. Der 2008 gegründete Berufsverband „FEA -Financial Experts Association e.V.“, der erste deutsche Berufsverband für Mitglieder in Aufsichtsgremien, entwickelt derzeit […]

DIN-Praxisleitfaden soll Aufsichtsräten Orientierung geben

Hamburg, 15. November 2012. Der erste Deutsche Berufsstandard für Aufsichtsräte und Aufsichtsgremien soll transparente und nachvollziehbare  Besetzungsprozesse für die Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern enthalten. Das ist ein Zwischenergebnis der zahlreichen Workshops, in denen das Deutsche Institut für Normung (DIN) derzeit zusammen mit dem Financial Experts Association e.V. (FEA) diesen Praxisleitfaden für Aufsichtsräte und –gremien entwickelt. Der […]

EU-Kommission verschiebt Entscheidung über „Frauenquote für Aufsichtsräte“

Hamburg, 24. Oktober 2012. Die EU-Kommission wird zunächst keine Frauenquote für Aufsichtsräte beschließen. EU-Kommissarin Viviane Reding kündigte allerdings an, in einem Monat ihre Initiative erneut einzubringen und zur Entscheidung vorzulegen. Beobachter gehen allerdings davon aus, dass der neue Vorschlag weniger radikal sein wird als die ursprüngliche Initiative. Die Financial Experts Association, der erste Berufsverband für […]

Podiumsdiskussion zum Thema: „Frauenquote für Vorstand und Aufsichtsrat?“

Ort: Hamburg, Übersee-Club  Datum: 15.10.2012, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr Die Statements der Referenten (alphabetische Reihenfolge): Dr. Martine Herpers, Vorsitzende von erfolgsfaktor FRAU e.V. Dr. Viktoria Kickinger, Vorsitzende der Initiative Aufsichtsräte in der EU (INAR/EU) Dr. Ralf Kleindiek, Staatsrat, Behörde für Justiz und Gleichstellung, Hamburg Prof. Dr. Peter Ruhwedel, FOM Hochschule für Ökonomie und Management, […]

Aufsichtsratswahlen: Superwahljahr 2013 – Financial Experts fordern effiziente Nominierungsprozesse

„Es sollte selbstverständlich sein, eine kompetente Frau zu nominieren!“ 2013 werden allein in den 30 DAX-Konzernen 77 Aufsichtsratsmitglieder von den Hauptversammlungen neu bestellt. Auch in zahlreichen M-DAX, S-DAX und Tec-DAX-Unternehmen stehen Neuwahlen an. „2013 entsteht eine große Chance, die Aufsichtsräte deutscher Unternehmen zu professionalisieren. Dabei können weder das Old-Boys-Network noch eine Frauenquote sinnvolle Kriterien sein. […]

Financial Experts kritisieren Verrechtlichung des Unternehmertums

Hamburg, 22. Juni 2012. Gegen ausufernde Regulierung und Verrechtlichung des Unternehmertums setzte sich Dr. Michael Fuchs, Mitglied im CDU-Bundesvorstand und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, heute bei der 1. Financial Experts Conference in Hamburg ein. Fuchs ist Schirmherr der Financial Experts Association e.V. (FEA), des ersten deutschen Berufsverbandes für Finanzexperten in Aufsichtsräten. „Wir brauchen ein unternehmerfreundliches […]

FEA und INARA gründen europäischen Dachverband für Aufsichtsräte

INAR/EU fordert Gleichbehandlung europäischer Regulierung Bisher bezieht sich die EU-Regulierung primär auf das eingliedrige Verwaltungsratssystem, wie es etwa in Großbritannien praktiziert wird. INAR / EU, die Initiative Aufsichtsräte in der EU, wird  nun länderübergreifend die Interessen der Aufsichtsräte des dualen Systems in Brüssel vertreten. Ziel ist die Gleichbehandlung beider Systeme im europäischen Regulierungsprozess. „Wir  werten […]

Das Fachmagazin „Der Aufsichtsrat“ ist im Rahmen der Recherche-Datenbank Owlit für alle FEA Mitglieder kostenlos online zugänglich!

Neue Vorteile für FEA-Mitglieder im Einzelnen: